Mehrwochenstundenplan

Im Schulalltag müssen sich nicht alle Wochen gleichen: Manche Lehrveranstaltungen finden beispielsweise 14-tägig statt, andere nur alle drei Wochen. Oder der Stundenplan ändert sich, sobald die Abschlussklassen (Matura oder Abitur) die Schule verlassen haben. All diese zeitlichen Unregelmäßigkeiten können Sie mit Hilfe des Moduls Mehrwochenstundenplan bewältigen.

Auch beeinhaltet dieses Modul den Periodenstundenplan. Perioden sind ein Hilfsmittel, um das Schuljahr in unabhängige Perioden zu unterteilen. In diesen Perioden werden der Stundenplan und die meisten Stammdaten völlig eigenständig geführt.

Sie können diese Funktion auf vielseitige Art und Weise nutzen, zum Beispiel für neuartige pädagogische Konzepte, wie etwa der Planung von Epochenunterricht mit dem Finnischen Periodensystem. Oder aber Sie verwenden die Perioden dazu, den Stundenplan der gesamten Schule zu einem fixen Zeitpunkt - und möglicherweise nur für einen bestimmten Zeitraum - zu ändern.